Wettergefahren-Frühwarnung | Extreme Hitze - Südwest-USA, Mexiko - 18.-22.06.2017
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Weitere Informationen: Wetterrekorde, Sturmstärken, Klimakarten usw.

Donnerstag, 27. Juni 2017, 17:00 MESZ



Extreme Hitze


Südwest-USA, Mexiko

18.-22.06.2017


Maximaltmp. USA
Quelle: CPC

Ende Juni 2017 ereignete sich im Südwesten der USA eine außergewöhnliche Hitzewelle mit zahlreichen Hitzerekorden. Diese ereignete sich noch früher als die bisher heißesten Junitage 1990, 1994 und 2013 sowie zum selben Zeitpunkt wie die Hitzewelle 2016 mit Temperaturen über 51 °C am 20. Juni 2016. Die am 20. Juni 2017 gemessenen 52,6 °C in Death Valley (CA) können als höchste je gemessene Temperatur zu dieser Jahreszeit außerhalb Asiens bezeichnet werden. Im benachbarten Mexiko bedeuteten 51 °C einen neuen nationalen Hitzerekord für Juni und die dritthöchste je aufgezeichnete Temperatur (Quelle: Wunderground/M. Herrera).


Wetterlage und Entwicklung

Im Bereich eines extrem kräftigen Höhenrückens, welcher zeitweise den gesamten Südwesten der USA und Nordwestmexiko überdeckte, stiegen die Temperaturen durch adiabatische Kompression und jahreszeitlich maximaler Sonnenscheindauer immer weiter an. In diesem Gebiet stiegen die Temperaturen in 850 hPa auf 30 bis über 35 °C an. Auf Stationshöhe waren dadurch Temperaturen von 45 bis über 52 °C möglich.
Mehrere rekordheiße Tage folgten aufeinander, wie z.B. in Redding (CA) mit neu aufgestellten Tagesrekorden von 18.-23.06. mit maximal 45 °C (Aufzeichnungsbeginn 1893). In Las Vegas stiegen die Temperaturen sieben Tage in Folge auf mindestens 45 °C (19.-25.06.). Zum dritten Mal in diesem Jahrhundert folgten in Needles (CA) drei Tage mit mindestens 49 °C aufeinander (19.-21.06., nach 28.-30.06.2013 und 16.-18.07.2005). In Winslow (AZ) war es zum ersten Mal seit Aufzeichnungsbeginn 1898 vier Tage in Folge mehr als 40 °C heiß (19.-22.06.).
In Phoenix (AZ) musste der Flugbetrieb wegen der zu hohen Temperaturen zeitweise eingestellt werden - bei Temperaturen um 50 °C stellt die geringere Dichte der Luft deutlich weniger Auftrieb für einen Start bereit.

500 hPa Geopotential und Bodendruck, 850 hPa pseudopotentielle Temperatur und Bodendruck, 850 hPa Geopotential und Temperatur | Quelle: Wetter3
18.06.2017, 00 UTC 19.06.2017, 00 UTC 20.06.2017, 00 UTC 21.06.2017, 00 UTC 22.06.2017, 00 UTC


Höchsttemperaturen USA/Mexiko, AR: Allzeitrekord, AB: Aufzeichnungsbeginn
Datenquelle: Wunderground
Ort Datum Tmax Einordnung
Death Valley (CA)
Needles (CA)
Ocotillo Wells (CA)
Mexicali (MEX)
Thermal (CA)
Palm Springs (CA)
Phoenix (AZ)
Las Vegas (NV)
Tucson (AZ)
Tombstone (AZ)
Tucomcari (NM)
Winslow (AZ)
Prescott (AZ)
Reno (NV)
20.06.
20.06.
21.06.
21.06.
20.06.
20.06.
20.06.
20.06.
20.06.
20.06.
22.06.
21.06.
21.06.
20.06.
52,6 °C
51,7 °C
51,1 °C
51,0 °C
50,6 °C
50,0 °C
48,3 °C
47,2 °C
46,7 °C
43,3 °C
42,2 °C
42,2 °C
40,8 °C
40,0 °C
jahreszeitl. Rekordwert d. westl. Hemisphäre
AR eingestellt (zul. 20.06.2016, 17.07.2005)
Allzeitrekord
Junirekord, 52 °C im Juli 1995
Junirekord, nur 28.07.1995 heißer (52,2 °C)
Allzeitrekord 50,6 °C
vierthöchste Tmp., AR 50 °C
AR eingestellt, AB: 1937
Allzeitrekord 47,2 °C
Junirekord eingestellt, AR: 44,4 °C, AB: 1893
zweithöchste Tmp. überhaupt (AR: 42,8 °C, 21.06.2013; AB: 1904)
Junirekord eingestellt (20.06.2016), AR: 42,8 °C
AR eingestellt, AB: 1898
Junirekord eingestellt, AR: 42,2 °C, AB: 1893


Einordnung
Rückblick Las Vegas
© CPC
Zunehmende Häufigkeit, Dauer und Stärke extremer Hitzewellen machen den anthropogenen Klimawandel am deutlichsten erkennbar.

Die Wissenschaft konnte in kürzlich veröffentlichten Studien zeigen, dass der Erwärmungstrend bereits in 80 % der Fälle die Wahrscheinlichkeit und Stärke rekordheißer Temperaturen erhöht (Diffenbaugh et al.).
Die Gebiete mit für Mensch und Tier gefährlicher bis tödlicher Hitze nehmen weiter zu. Für 1/3 der Weltbevölkerung besteht diese Gefahr schon mindestens 20 Tage im Jahr, je nach weiterem Ausstoß der Treibhausgase dürfte sich dieser Fall in den nächsten Jahrzehnten auf 50 bis 75 % der Bevölkerung ausdehnen (Mora et al.).

2016 und 2017 wurden mehrere Allzeitrekorde in Staaten wie Kuwait (54,0 °C am 21.07.2016), Indien (51 °C in Phalodi) und in Pakistan (53,5 °C am 28. Mai) aufgestellt. Auch in Südwesteuropa ging gerade erst eine tagelange Hitzewelle mit Junirekorden zu Ende.


Text: FB
26. Juni 2017