Tropischer Wirbelsturm, 05.-09.07.2016, Tropischer Wirbelsturm 02W "Nepartak" - Taiwan, China; Wettergefahren - Frühwarnung
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Freitag, 08. Juli 2016, 12:00 MESZ





Zugbahn von "Nepartak"
Quelle: Joint Typhoon Warning Center
Satellitenbild, 08.07., 06:00 UTC
Quelle: NRL Tropical Cyclone Page
Radarbild, 07.07., 11:30 UTC
Quelle: Cetnral Weather Bureau/
72h-Niederschlag bis 11.07., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropischer Wirbelsturm 02W "Nepartak" - Warnung
Taiwan, Ostchina (Provinzen Fujian, Guangdong, Zhejiang)

Ausgegeben am: Freitag, 08.07.2016, 12:00 MESZ

Gefahr von Schäden durch Sturm sowie Starkregen mit Überschwemmungen auf Taiwan und an der Ostküste Chinas 05.07. - 09.07.2016

Erwartungsgemäß und sogar noch rascher als von den meisten Modellen prognostiziert hat sich der Super-Taifun "Nepartak" in den letzten 24 Stunden abgeschwächt und befindet sich nunmehr als Taifun der Kategorie 1 mit seinem Zentrum über der Formosa-Straße. Die mittleren Windgeschwindigkeiten betragen aktuell (06 UTC) noch 80 kt (148 km/h), in Böen sind es 100 kt (185 km/h).
In der kommenden Nacht erfolgt nun der endgültige Landgang an der chinesischen Ostküste (Provinz Fujian), wo sich der Wirbelsturm langsam auflöst. Heute und in den kommenden beiden Tagen sind jedoch durch die Reste des Taifuns in Ostchina noch größere Regenmengen zu erwarten, die gebietsweise Überschwemmungen auslösen können.


Donnerstag, 07. Juli 2016, 11:00 MESZ





Zugbahn von "Nepartak"
Quelle: Joint Typhoon Warning Center
Satellitenbild, 07.07., 06:00 UTC
Quelle: www.digital-typhoon.org
Radarbild, 07.07., 10 UTC
Quelle: Cetnral Weather Bureau/
96h-Niederschlag bis 11.07., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropischer Wirbelsturm 02W "Nepartak" - Warnung
Taiwan, Ostchina (Provinzen Fujian, Guangdong, Zhejiang)

Ausgegeben am: Donnerstag, 07.07.2016, 11:00 MESZ

Gefahr von Schäden durch Sturm sowie Starkregen mit Überschwemmungen auf Taiwan und an der Ostküste Chinas 05.07. - 09.07.2016

Das Satellitenbild von 06 UTC zeigt eindrucksvoll den Super-Taifun "Nepartak" in fast perfekter Symmetrie mit einem noch bestens ausgeprägten Auge. Die äußeren Wolkenbänder haben des Wirbelsturms haben Taiwan bereits erreicht, das Zentrum des Taifuns wird bis morgen Mittag (12 UTC) die Insel in nordwestliche Richtung überquert haben.
Derzeit befindet sich "Nepartak" auf seinem Entwicklungshöhepunkt, als Taifun der höchsten Kategorie 5 betragen die Mittelwinde 150 kt (278 km/h), in Böen werden sogar 180 kt (333 km/h) erreicht. Bis zum Landgang, der in wenigen Stunden erfolgt, schwächt sich der Taifun erst nur wenig, durch die anschließende Interaktion mit der gebirgigen Insel dann aber rasch ab. Gleichwohl muss mit enormen Regenmengen insbesondere im Osten und Süden sowie im Inselinneren gerechnet werden, die größere Überschwemmungen und Erdrutsche auslösen können. Darüberhinaus sind Sturmschäden an Gebäuden, Infrastruktureinrichtungen sowie an Küstenbefestigungen zu erwarten, Unterbrechungen in der Strom- und Wasserversorgung und der Vekehrswege wahrscheinlich.
Der endgültige Landgang erfolgt morgen Abend an der chinesischen Ostküste (Provinz Fujian), wo die Reste des Wirbelsturms ebenfalls Schäden vor allem durch Starkregen hervorrufen können.


Mittwoch, 06. Juli 2016, 12:30 MESZ





Zugbahn von "Nepartak"
Quelle: Joint Typhoon Warning Center
Satellitenbild, 06.07., 06:00 UTC
Quelle: www.digital-typhoon.org
Wahrscheinlichkeit f. Cat1-Wind
Quelle: http://tropicalstormrisk.com/
72h-Niederschlag bis 09.07., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropischer Wirbelsturm 02W "Nepartak" - Vorwarnung
Taiwan, Ostchina (Provinzen Fujian, Guangdong, Zhejiang)

Ausgegeben am: Mittwoch, 06.07.2016, 12:30 MESZ

Gefahr von Schäden durch Sturm sowie Starkregen mit Überschwemmungen auf Taiwan und an der Ostküste Chinas 05.07. - 09.07.2016

Nach einem späten Beginn der Wirbelsturmsaison im Pazifik hat sich Taifun "Nepartak" direkt zum ersten gefährlichen Sturm entwickelt. In den letzten 24 Stunden erfolgte bei schwacher Windscherung und sehr warmem Meerwasser (31 °C) östlich der Philippinen eine extreme Verstärkung: die Mittelwinde nahmen von 70 kt (130 km/h) auf 150 kt (278 km/h) zu, das bedeutet eine Entwicklung von einem Tropensturm zu einem Supertaifun der Kategorie 5 mit Spitzenböen bis 180 kt (333 km/h)! Zudem beträgt die aktuelle maximale Wellenhöhe 16 Meter.
"Nepartak" befindet sich aktuell rund 500 km nordöstlich der philippinischen Hauptinsel Luzon, zieht jedoch weiter nach Nordwesten und wird nach aktuellen Berechnungen Taiwan am 7. Juli gegen 18 UTC mit voller Wucht treffen. Dort soll der Taifun immer noch Kategorie 4 aufweisen mit 120 kt im Mittel (222 km/h) und 145 kt in Böen (269 km/h). Es muss mit schweren Sturmschäden, Überschwemmungen durch hohen Wellengang und starke Regenfälle sowie einzelnen Erdrutschen gerechnet werden.

"Nepartak" erreicht in der Folge auch die ostchinesische Küste, wo trotz Abschwächung weiterhin Orkanböen und Überschwemmungen zu erwarten sind. Durch die voraussichtliche längere Zugbahn über das Festland Richtung Shanghai würde sich der Sturm rasch abschwächen. Das verbleibende (außer)tropische Tiefdruckgebiet kann dann im Osten Chinas und in Teilen Japans weitere kräftige Regenfälle mit sich bringen.


Dienstag, 05. Juli 2016, 13:00 MESZ





Zugbahn von "Nepartak"
Quelle: Joint Typhoon Warning Center
Satellitenbild, 05.07., 06:00 UTC
Quelle: www.digital-typhoon.org
Wahrscheinlichkeit f. Cat1-Wind
Quelle: http://tropicalstormrisk.com/
96h-Niederschlag bis 09.07., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropischer Wirbelsturm 02W "Nepartak" - Vorwarnung
Taiwan, Ostchina (Provinzen Fujian, Guangdong, Zhejiang)

Ausgegeben am: Dienstag, 05.07.2016, 13:00 MESZ

Gefahr von Schäden durch Sturm sowie Starkregen mit Überschwemmungen auf Taiwan und an der Ostküste Chinas 05.07. - 09.07.2016

Nach einer ungewöhnlich langen Phase ohne jegliche Wirbelsturmaktivität im tropischen und subtropischen Nordwestpazifik (Stichwort: "El Nino") formieren sich nun die ersten Wirbelstürme der Saison. Besonderes Augenmerk muss dabei auf den Taifun 02W "Nepartak" gelegt werden, der mit seinem Zentrum aktuell (06 UTC) rund 1500 Kilometer östlich der philippinischen Hauptinsel Luzon liegt. Die mittleren Windgeschwindigkeiten werden derzeit mit 85 kt (157 km/h) und die Böengeschwindigkeiten mit 105 kt (194 km/h) angegeben. Für die Philippinen selber besteht voraussichtlich keine Gefahr, stattdessen nimmt der Taifun Kurs auf Taiwan, wo er im Laufe des 07. Juli eintreffen soll. Bis dahin legt "Nepartak" noch kräftig an Intensität zu, in Böen können die Windgeschwindigkeiten dann möglicherweise 150 kt (278 km/h) erreichen. Sein weiterer Weg führt den Wirbelsturm anschließend in einem Rechtsschwenk die Ostchina Chinas entlang, wo dann ggf. ebenfalls mit Schäden durch Sturm und Überschwemmungen gerechnet werden müsste.


eingerichtet am: 05. Juli 2016, 13:00 MESZ
BM