Tropischer Wirbelsturm, 23.04.-24.04.2015, Tropischer Wirbelsturm 20P "Amos" - Samoa; Wettergefahren - Frühwarnung
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Samstag, 23. April 2016, 11:30 MESZ





Zugbahn von "Amos"
Quelle: Joint Typhoon Warning Center
Satellitenbild, 23.04., 07.52 UTC
Quelle: Tropical Cyclones SSEC
Wahrscheinlichkeit f. Cat1-Wind
Quelle: http://tropicalstormrisk.com/
24h-Niederschlag bis 24.04., 00 UTC
Quelle: Ensemble Tropical Rainfall Potential

Tropischer Wirbelsturm 20P "Amos" - Warnung
Samoa

Ausgegeben am: Samstag, 23.04.2016, 11:30 MESZ

Gefahr von Schäden durch Sturm und Überschwemmungen auf Samoa, im Küstenbereich im Norden auch durch eine Sturmflut (Hauptinseln Savai'i und Upolu) 23.04. - 24.04.2016

Der tropische Wirbelsturm "Amos" schickt sich in den nächsten 12 Stunden an die Samoa Inseln im Südpazifik zu erreichen. In einer südöstlichen Zugbahn wird der Zyklon die Inseln zuerst auf der Nordseite erreichen.
Am 23.04. um 00 UTC lag die mittlere Windgeschwindigkeit von "Amos" bei 90 Kt (167 km/h), die Böen wurden auf 110 Kt (204 km/h) geschätzt. Das entspricht der Kategorie 2 auf der Saffir Simpson Skala. Vor dem Erreichen von Samoa soll sich der Sturm verstärken und nach der aktuellen Vorhersage die Inseln als Kategorie 3 Zyklon mit Böen von 125 Kt (232 km/h) treffen.
Auf der Nordseite der Hauptinseln Savai'i und Upola besteht die Gefahr einer Sturmflut. Im restlichen Teil können Schäden durch die enormen Windgeschwindigkeiten und als Folge des starken Regens auftreten. Es werden Regenmengen von 100 - 400 mm in kurzer Zeit erwartet. Dies birgt die Gefahr von Sturzfluten und Erdrutschen.
In der Folge zieht der Wirbelsturm weiter nach Süden. Inwieweit er einen Teil von Amerikanisch-Samoa weiter im Südosten von Samoa erreicht, ist aktuell noch nicht ganz sicher. Doch auch ein Streifen der Inseln würde zu kräftigen Regenfällen mit Überschwemmungen führen, weil in der Region der April bisher deutlich zu nass ausgefallen ist.


eingerichtet am: 23. April 2016, 11:30 MESZ
JW