Heftige Gewitter, 27.06.2015, Mitteleuropa | Wettergefahren - Frühwarnung
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Samstag, 27. Juni 2015, 09:00 MESZ





Satellitenbild
27.06.2015, 06:40 UTC
Quelle: sat24.com
850-hPa-Äquiv.-pot. Temp,
27.06., 18 UTC
Quelle: Wetterzentrale
Bodendruck und Fronten
27.06., 12 UTC
Quelle: FU Berlin/DWD
CAPE (Gewitterbereitschaft)
27.06., 18 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Heftige Gewitter
Mitteleuropa

Ausgegeben am: Samstag, 27.06.2015, 09:00 MESZ

Heute teilweise heftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen
27.06.2015


Das Frontensystem von Tief "Pascal" überquert heute Mitteleuropa ostwärts.
Das Zentrum des Tiefdruckgebiets ist auf dem Satellitenbild am linken oberen Bildrand auszumachen. Die Warmfront lässt sich mit dem Wolkenband zwischen Norwegen und Polen, die Kaltfront mit jenem über Benelux und Frankreich - vor dem fast wolkenfreien Bereich über England gelegen - in Verbindung bringen.
Im Warmsektor von "Pascal" hat sich über Nacht ein größeres zusammenhängendes Regengebiet mit eingelagerten Gewittern gebildet (ein sogenanntes mesoskaliges konvektives System, MCS). Die Gewitter nehmen aktuell vom Saarland und Rheinland-Pfalz her Kurs auf Baden-Württemberg.
Im Tagesverlauf entstehen mit zunehmender Sonneneinstrahlung und durch Hebungsantrieb an einer Konvergenzlinie vor der Kaltfront von "Pascal" (aus unterschiedlichen Richtungen zusammenströmende Luft wird zum Aufsteigen gezwungen) besonders in der Südosthälfte Deutschlands heftige Gewitter. Bei Höchstwerten um 25 °C, in energiereicher Luft (CAPE>1000 J/kg) und durch beträchtliche Windscherung (Änderung von Windrichtung und -geschwindigkeit mit der Höhe) können diese mit größerem Hagel, schweren Sturmböen und Starkregen einhergehen. Die Gewitteraktivität reicht dabei von der Ostsee über den Alpenraum bis nach Norditalien. Hinter der Kaltfront von "Pascal" setzt sich in der Nacht auf Sonntag Wetterberuhigung durch.


eingerichtet am: 27. Juni 2015, 09:00 MESZ
FB