Tropischer Sturm, 16.-19.06.2015, USA | Wettergefahren - Frühwarnung
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Donnerstag, 18. Juni 2015, 10:00 MESZ





Satellitenbild, 18.06., 07:00 UTC
Quelle: NASA
Radarbild, 18.06., 07:08 UTC
Quelle: National Weather Service
500hPa-Geop. & SLP, 18.06., 12 UTC
Quelle: Wetterzentrale
24-h-Niederschlag bis 19.06., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropensturm 02L "Bill"
USA

Ausgegeben am: Donnerstag, 18.06.2015, 10:00 MESZ

Der Tropensturm "Bill" sorgt im Süden und Teilen des Mittleren Westens der USA für heftige Niederschläge mit Überschwemmungsgefahr - 16.-19.06.2015

Das Satellitenbild zeigt noch immer die Wirbelstruktur des ehemaligen Tropensturms "Bill"; aktuell liegt das Zief mit seinem Zentrum über Oklahoma. Während sich die Tief zunächst nur sehr langsam weiter Richtung Ostnordosten verlagert, nimmt seine Verlagerungsgeschwindigkeit zum Wochenende hin etwas zu, am Sonntag erreicht es die Atlantikküste. Bis dahin gliedert es sich am Boden und in der Höhe der außertropischen Westwindzone an.

Sehr feuchte Luftmassen, die der Tropensturm in seine Zirkulation mit einbezogen hatte (Taupunkte über 20°C), und eine instabil geschichtete Atmosphäre lassen weiterhin gebietsweise heftige Niederschläge erwarten. 100 bis 200 mm Regen sind heute über dem Osten von Oklahoma, dem Nordwesten von Arkansas und bis in den Südwesten Missouris möglich. Punktuell können über Oklahoma auch bis 300 mm Regen niedergehen. In den genannten Gebieten muss mit Überschwemmungen gerechnet werden.
Auf seinem weiteren Weg Richtung Nordnordosten bringt das Tief bis zum Wochenende gebietsweise ergiebige Niederschläge; die Mengen werden zwar insgesamt geringer, die Gefahr gebietsweiser Überflutungen bleibt aber bestehen (im Südosten Missouris, im Westen von Tennessee und Kentucky, sowie im Süden von Illinois und Indiana).


Mittwoch, 17. Juni 2015, 12:40 MESZ





Satellitenbild, 17.06., 09:55 UTC
Quelle: NASA
Zugbahn von "Bill"
Quelle: NMOC
SLP & 3-h-Precip. 17.06., 12 UTC
Quelle: University of Wyoming
72-h-Niederschlag bis 20.06., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropensturm 02L "Bill"
USA

Ausgegeben am: Mittwoch, 17.06.2015, 12:40 MESZ

Der Tropensturm "Bill" sorgt im Süden und Teilen des Mittleren Westens der USA für heftige Niederschläge mit Überschwemmungsgefahr - 16.-19.06.2015

"Bill" hat sich zu einer tropischen Depression abgeschwächt (Mittelwinde um 30 kt = 56 km/h), befindet sich aktuell über Texas und zieht heute weiter nördlich Richtung Oklahoma. Dort wird das System morgen einen Rechtsschwenk vollziehen und bis 20.06. voraussichtlich Illinois erreichen.

Schäden durch hohe Windgeschwindigkeiten sind dabei nicht zu erwarten. Auftretende gewittrige Regenfälle können jedoch von Sturmböen begleitet sein. Die Hauptgefahr geht allerdings von enormen Niederschlagsmengen aus. Entlang der Zugbahn sind binnen 24 Stunden zum Teil 100-200 mm möglich, lokal können binnen 48 Stunden über 250 mm zusammenkommen. Seit gestern sind im Südosten von Texas gebietsweise bereits über 150 mm Regen gefallen. Zusammen mit den Starkniederschlägen im Mai sind dort in einem 60-Tage-Zeitraum zum Teil 250-400 mm mehr Regen gefallen als üblich.

Heute fällt zunächst im Nordosten von Texas, morgen vor allem in der Südosthälfte Oklahomas Starkregen mit Überschwemmungsgefahr. In der Folge können auch gebietsweise von Arkansas und Missouri bis nach Illinois Überschwemmungen auftreten.


Dienstag, 16. Juni 2015, 14:00 MESZ





Satellitenbild, 16.06., 11 UTC
Quelle: NASA
Zugbahn von "Bill"
Quelle: NMOC
SLP & Precip. 17.06., 06 UTC
Quelle: University of Wyoming
96-h-Niederschlag bis 20.06., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropensturm 02L "Bill"
USA

Ausgegeben am: Dienstag, 16.06.2015, 14:00 MESZ

Der Tropensturm "Bill" sorgt im Süden und Teilen des Mittleren Westens der USA für heftige Niederschläge mit Überschwemmungsgefahr - 16.-19.06.2015

Als zweiter Tropensturm der diesjährigen atlantischen Wirbelsturmsaison befindet sich aktuell "Bill" über dem Golf von Mexiko. Sein Zentrum überquert in den kommenden Stunden die texanische Golfküste; anschließend verlagert sich das Tiefdruckgebiet mit einem Rechtsschwenk bis zum 20.06. weiter bis nach Illinois.
Während große oder schadenträchtige Windgeschwindigkeiten nicht zu erwarten sind, geht der Tropensturm entlang seiner Zugbahn jedoch mit großen Niederschlagsmengen einher. Innerhalb von 24 Stunden sind Regenmengen von örtlich mehr als 200 mm möglich.

Ab heute muss zunächst im Osten und Nordosten von Texas, morgen dann auch im Süden und Osten von Oklahoma mit Starkregen und gebietsweisen Überschwemmungen gerechnet werden. Auch in Teilen von Arkansas, Missouri und bis nach Illinois können bis Freitag gebietsweise Überschwemmungen auftreten.


eingerichtet am: 16. Juni 2015, 14:00 MESZ
BM