Starkregen/Gewitter, 28.06.2018, Südosteuropa; Wettergefahren - Frühwarnung
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Mittwoch, 27.06.2018, 22:10 MESZ





500hPa-Geop.T,SLP, 27.06., 12 UTC
Quelle: Wetter3
300hPa-Vort.adv., 27.06., 12 UTC
Quelle: Wetter3
Satellitenbild, 27.06., 16:20 UTC
Quelle: Sat24
Bodendruck u. Fronten, 27.06., 00 UTC
Quelle: FU Berlin

Starkregen/Gewitter - Warnung
Südosteuropa

Ausgegeben am: Mittwoch, 27.06.2018, 22:10 MESZ

Starkregen/Gewitter - Südosteuropa - 28.06.2018

Der Alpenraum gelangt zunehmend in den Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes mit Zentrum über dem Balkangebiet. Das Tief transportiert vom Mittelmeer und dem Schwarzen Meer sehr feuchte Luftmassen in die Alpenregion. Der Nachschub feuchter Luft hält voraussichtlich bis mindestens Freitag an.
Da die Luft an den Alpen zum Aufsteigen gezwungen wird, entstehen dort Wolken und kräftige Niederschläge. Der Schwerpunkt des Niederschlags wird im Bereich Salzburgs entlang den Alpen bis zu den niederösterreichischen Voralpen erwartet. Einzelne Gewitter können sich auch in diesem Bereich bilden. Bis Freitagabend werden örtlich Niederschlagssummen bis zu 100 mm erwartet, punktuell können auch Werte um 150 mm erreicht werden (Modell GFS). Auch in den anderen Modellen liegen die möglichen Niederschlagssummen in diesem Bereich. Doch auch in ganz Österreich kann es kurzzeitig zu kräftigen Regenfällen kommen, dabei können Mengen bis zu 80 mm innerhalb 48 Stunden zusammenkommen.

Besonders in den obengenannten Gebieten besteht in den nächsten Tagen die Gefahr von Überschwemmungen. An kleineren Flüssen besteht erhöhte Unwettergefahr. Auch einzelne Murenabgänge sind möglich.
Ob sich die Unwetterlage nach Freitag entspannt, bleibt vorerst abzuwarten.

eingerichtet am: 27. Juni 2018, 22:10 MESZ
[CL]