Wettergefahren - Frühwarnung - Gewitter, Starkregen, Mitteleuropa - 22.06.2011
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Mittwoch, 22. Juni 2011, 10:45 MESZ




Pot. q.-Temp. 850 hPa, 22.06., 15 UTC
Quelle: Wetterzentrale
Gewitterbereitschaft (CAPE), 22.06., 12 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung
6-h-Niederschlag bis 22.06.11, 18 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Heftige Gewitter, Starkregen, Hagel, Sturmböen - Warnung
Deutschland, Mitteleuropa

ausgegeben am: Mittwoch, 22.06.2011, 10:45 MESZ

Gefahr heftiger Gewitter in Mitteleuropa; Gefahr von Starkregen mit lokaler Überschwemmungsgefahr, Gefahr von Sturmböen und Hagel
22.06.2011

Heute dringt mit einem Tiefausläufer kühlere Atlantikluft nach Deutschland vor und verdrängt die hier lagernde sehr feuchte und warme Luft.
Alle Gewitterindices lassen im Tagesverlauf heftige Entwicklungen erwarten; ab Mittag entstehen verbreitet Gewitter, mit schweren Sturmböen, Starkregen und lokalen Überflutungen sowie größerkörnigem Hagel muss fast im ganzen Land gerechnet werden. Vergleichsweise ruhig dürfte es im äußersten Nordwesten Deutschlands bleiben.


Dienstag, 21. Juni 2011, 13:15 MESZ




500-hPa-Geo., Bodendruck, 22.06., 18 UTC
Quelle: Wetterzentrale
Gewitterbereitschaft (SWEAT), 22.06.2011
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung
6-h-Niederschlag bis 22.06.11, 18 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Heftige Gewitter, Starkregen, Hagel, Sturmböen - Warnung
Deutschland, Mitteleuropa

ausgegeben am: Dienstag, 21.06.2011, 13:15 MESZ

Gefahr heftiger Gewitter in Mitteleuropa; Gefahr von Starkregen mit lokaler Überschwemmungsgefahr, Gefahr von Sturmböen und Hagel
22.06.2011

Am Mittwoch schaffen feuchtwarme Luftmassen, ein sich nähernder Höhentrog und eine große Windscherung gute Voraussetzungen für die Bildung heftiger Gewitter in Mitteleuropa. Bereits am Donnerstag beruhigt sich das Wetter unter dem Einfluss deutlich kühlerer Atlantikluft wieder.
Morgen entwickeln sich im Tagesverlauf in Deutschland häufig Schauer und Gewitter, die durchaus kräftig ausfallen können. Wo genau sie auftreten, lässt sich allenfalls sehr kurzfristig vorhersagen. In jedem Fall muss mit Starkregen, lokalen Überflutungen, größerkörnigem Hagel und schweren Sturmböen gerechnet werden.


In Zusammenarbeit mit:
Lacunosa Wetterberatung