Tropischer Wirbelsturm, 06.-07.09.2016, Hurrikan 15E "Newton" - Mexiko; Wettergefahren - Frühwarnung
Wettergefahren-Frühwarnung - Übersicht

Mittwoch, 07. September 2016, 10:30 MESZ





Zugbahn von "Newton"
Quelle: JTWC
Satellitenbild, 07.09., 06:00 UTC
Quelle: http://goes.gsfc.nasa.gov
Radarbild, 07.09., 07:48 UTC
Quelle: http://radar.weather.gov
24h-Niederschlag bis 08.09., 00 UTC
Quelle: eTRaPW

Tropensturm 15E "Newton" - Warnung
Mexiko

Ausgegeben am: Mittwoch, 07.09.2016, 10:30 MESZ

Gefahr von Schäden durch Starkregen mit Überschwemmungen / Sturzfluten ini Sonora (Mexiko), Arizona, New Mexico, Texas (USA)
06. - 07.09.2016


Mittlerweile hat "Newton" seinen Status als Hurrikan der Kategorie 1 wieder verloren, mit seinem Zentrum verlagert sich der Tropensturm rasch in nahezu nördliche Richtung über den Golf von Kalifornien und Sonora hinweg Richtung Arizona.

Der Sturm setzt einen großen Feuchtigkeitstransport nach Norden in Gang bzw. erhält ihn noch einige Zeit lang aufrecht, was in den semiariden Gebieten Nordwestmexikos und im Südwesten der USA heftige Gewitter auslösen kann. Das aktuelle Radarbild zeigt bereits etliche Gewitter im Grenzgebiet New Mexico/Texas. Heute und morgen können die Gewitterkomplexe in Sonora sowie in Texas, New Mexico und Arizona innerhalb kurzer Zeit großen Regenmengen von 100 bis 200 mm bringen und gebietsweise zu Überflutungen sowie Schlammströmen führen. Davon können beispielsweise Tucson, Phoenix oder El Paso betroffen sein.


Dienstag, 06. September 2016, 11:30 MESZ





Zugbahn von "Newton"
Quelle: JTWC
Satellitenbild, 06.09., 06:00 UTC
Quelle: http://goes.gsfc.nasa.gov
Wolkenoberflächentemperaturen, 06.09.
Quelle: http://smn.cna.gob.mx
72h-Niederschlag bis 09.09., 00 UTC
Quelle: Wettergefahren-Frühwarnung

Tropischer Wirbelsturm, Hurrikan 15E "Newton" - Warnung
Mexiko

Ausgegeben am: Dienstag, 06.09.2016, 11:30 MESZ

Gefahr von Schäden durch Starkregen mit Überschwemmungen / Sturzfluten sowie Sturm im Süden von Niederkalifornien / Baja California Sur (Mexiko)
06. - 07.09.2016


Etwas kräftiger als noch gestern prognostiziert hat sich über dem subtropischen Ostpazifik der Tropensturm 15E zu einem Hurrikan aktuell der Kategorie 1 weiterentwickelt. Er befindet sich mit seinem Zentrum derzeit nur noch wenig südlich der Südspitze der niederkalifornischen Halbinsel. Heute Nachmittag könnte "Newton" sogar knapp die Schwelle zu einem Hurrikan der Kategorie 2 überschreiten mit dann mittleren Windgeschwindigkeiten von 90 kt (167 km/h) und Böen bis 110 kt (204 km/h).
Der weitere Weg führt den Wirbelsturm zunächst in nordwestliche, morgen in nördliche Richtung. Bereits in diesen Stunden tritt "Newton" mit seinem Zentrum in unmittelbarer Nähe von Cabo San Lucas auf mexikanisches Festland über, morgen verlagert sich der Wirbelsturm abgeschwächt über die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Sonora, Hermosillo, hinweg. Tags darauf erreichen die Reste des Wirbelsturms den Südwesten der USA (Arizona).

Zwar ist Baja California Sur insgesamt dünn besiedelt, gleichwohl muss heute für die Stadt Cabo San Lucas mit Überschwemmungen gerechnet werden. Eine zusätzliche Gefahr resultiert hier aus Sturzfluten, die sich in ansonsten trockenen Tälern und Schluchten aus dem nahen Gebirge in und durch die Stadt Richtung Meer ergießen. Überschwemmungen sind auch in der Hauptstadt des Bundesstaates in La Paz möglich.
Starkregen kann morgen zudem in Hermosillo zu Überflutungen führen; Gewitter, die aus dem Feuchtetransport bis in den Süden der USA ihre Energie beziehen, können in Arizona heftig ausfallen.


eingerichtet am: 06. September 2016, 11:30 MESZ
BM